passepartout

Passepartout

Ein interaktives Kunstwerk über Holzkirchen

Wie funktioniert's?

Ganz einfach:

1. Geschichte(n) anhören oder lesen (wo?)

2. selber etwas über Holzkirchen auf einen Zettel bringen

(egal ob geschrieben, gemalt, gezeichnet, fotografiert, aus Seife geschnitzt…)

3. per Mail schicken an: kunst@sabineschreiber.com

4. Deinen Beitrag alsbald hier in der Online-Galerie bewundern!

 

Wer hat's gemacht?

Matthias Erhardt

Künstler, Grafiker und Art Director aus Tegernsee

www.grafikhaus-tegernsee.de

Kümmert(e) sich um alle Druckwerke und das Layout, war unersätzlich beim Bau sowie der Betreuung des Bilderrahmenobjekts am Marktplatz und steckte ebensoviel gute Laune wie Hirnschmalz in die Umsetzung des Projekts.

Sabine Schreiber

Künstlerin, Dramaturgin und Autorin aus Holzkirchen

www.sabineschreiber.com

Hat sich das Projekt ausgedacht, die Geschichten recherchiert, aufgeschrieben und eingesprochen, die Bilder fotografiert, am Bilderrahmenobjekt mitgeschraubt, oft in den Briefkasten geschaut und die Webseite gebastelt.

 

Wer hat's bezahlt?

Die Gemeinde Holzkirchen! 

Im Rahmen des Wettbewerbs „Kunst im öffentlichen Raum“ und unter dem Motto „Holzkirchen ist bunt – zwischen Tradition und Moderne“ lobte die Gemeinde Holzkirchen erstmals im Frühsommer 2021 zwei Geldtöpfe aus. Einmal für die Gestaltung einer Wand beim Kultur im Oberbräu und einmal für ein temporäres Projekt auf dem Gelände vor dem Rathaus und auf dem Marktplatz. Mehr Infos hier (Link zuletzt geprüft im Oktober 2021)!

Vielen Dank an alle umtriebigen Menschen, die sich dafür einsetzen, dass auch Künstler·innen in guten wie in schlechten Tagen Raum und Aufträge bekommen und an alle, die uns bei der Umsetzung des Projekts mit Material, Zeit oder Nerven unterstützt haben! Dazu gehören z.B. das Geschäft Farben Hainz, die Vivo Warngau, der Bauhof vom Markt Holzkirchen v.a. die Abteilung Gärntnerei, der Trachtenverein D’Taubenbergler und einige Holzkirchner·innen, die Bilderrahmen aus ihren Abstellkammern geholt und gespendet oder günstig abgegeben haben! 

So sah es vor Ort aus

Die GALERIE